Systemintegration
Berlin

Absorber und Resonatoren

Unsere Absorber wandeln Schallenergie in andere Energieformen um. Sie kommen im Bereich des Lärmschutzes und der Raumakustik zum Einsatz. Die Vorteile der Absorber liegen in einer hohen Absorption im mittleren und oberen Frequenzbereich. Ihr Absorptionsvermögen, ist frequenzabhängig und wird von ihrer/m Porosität, Material und Design bestimmt.

Resonatoren bestehen aus einer schwingenden Masse und einer Feder. Die auftreffende Schallenergie wird in kinetische Energie umgewandelt. Vorteil der Resonatoren ist die hohe Schallabsorption bei tiefen Frequenzen. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Sie können z.B. in Konzerthallen, Theatern, Hör-, Konferenzsälen, Besprechungs- und Seminarräumen, Schulfluren, Klassenzimmern etc. zum Einsatz kommen. Sie können sowohl sichtbarer Bestandteil der Raumausstattung sein, als auch verdeckt hinter einer offenen Unterdecke angeordnet werden.

Die maximale Absorption tritt im Bereich der Eigenfrequenz auf, wo die Masse am stärksten schwingt. Als Feder wirkt das hinter der Platte eingeschlossene Luftvolumen. Das Absorptionsvermögen ist abhängig von der Anordnung des Resonators im Raum. In den Raumkanten ist die Wirksamkeit größer als in der Mitte der Raumflächen. Bei Einsatz mehrerer Resonatoren sollten diese an den geschlossenen Flächen nebeneinander angeordnet werden.

Reflektoren nehmen gezielt günstige Schallquellen auf und verstärken diese durch Reflexion, um z.B. die Sprachverständlichkeit bei Vorträgen zu verbessern.

Diffusoren verstreuen ungünstige Schallreflexionen, um diese zu verringern und abzuschwächen. Die Einsatzmöglichkeiten von Reflektoren und Diffusoren sind sehr vielfältig. Sie können z.B. in Konzerthallen, Theatern, Hör-, Konferenzsälen oder in einer Schulaula zum Einsatz kommen und als sichtbarer Bestandteil in die Raumausstattung integriert werden.

 

Leistungspaket

In unserem Geschäftsfeld Raumakustik bieten wir folgende Lösungen an:

  • Bestandsanalyse
  • Erarbeitung von Vorschlägen zur raumakustischen Verbesserung
  • Installation von porösen Absorber
  • Installation von Helmholtzresonatoren
  • Installation von Reflektoren
  • Installation von Diffusoren

In Zusammenarbeit mit Berliner Bezirksämtern und Hochschulen sind folgende Referenzen entstanden: